more
Pequignet
Prinz K3 K2 Stradivari
Kateja
Perle E.H. Hohenstein
Parole II
Prinsesse Briksbol Silvermoon Kostolany
St.Pr.Pr.St.E.St. Suleiken VI
Prelude Cannon Row xx
Potentilla

Ihr Vater Prinz K3 zählt zu den besonders renommierten Vererbern in der dänischen Sportpferdezucht. Die mütterliche Familie der Pyramida hat wesentlich zum Aufbau der international hoch angesehenen Trakehner Zucht Dänemarks beigetragen. In ihrer wertvollen Blutführung verbinden sich die S-Dressurhengste K2, Hohenstein, Silvermoon, Cannon Row xx und Arsenal. Die dritte Mutter Prunella war einmal Dänische Reitpferdechampionesse.

Pequignet – die Reservesiegerin des Zuchtbezirks Rheinland-Pfalz/Saar 2012 zieht mit ihrem hohen Adel alle Blicke auf sich. Mit insgesamt 58 Eintragungspunkten gehörte sie zu den am höchsten bewerteten Dreijährigen des bundesdeutschen Eintragungsjahrgangs 2012. In ihrem Rassetyp und der Galoppade wurde sie mit der Traumnote 9.0 bewertet; für Trab und Gesamteindruck erhielt sie 8.5.
Ihre sportliche Laufbahn beginnt im Jahr 2013 und sucht seines gleichen. 4-jährig und 6-jährig ist Pequignet Luxemburger Landeschampionesse und 6-jährig außerdem Trakehner Dressurpferde Championesse in Hannover. 2016 gewinnt sie erst 7-jährig auf Anhieb ihre erste S-Dressur, weitere Siege folgen. Sie qualifizierte sich für die Weltmeisterschaft der jungen Pferde in Ermelo, Belgien und wird mit Kristine Luxemburger Vizelandesmeister der Senioren. Weitere Siege und Platzierungen folgen vor und nach einem Embryotransfer in 2017. Höhepunkt der Saison ist Titelgewinn des Luxemburger Vizechampions in Leudelange.