more
Standing O’Vation TSF
Imperio E.H. Connery E.H. Buddenbrock
Caro-Dame II
St.Pr.u.Pr.St. Isar VI Balfour xx
Istia
E.St. Seeconda E.H. Consul Swazi xx
Pr.u.E.St. Cornau
Simona Seeadler
Cresta Star xx

Über den Trakehner Hengstmarkt 2013 kam Standing O’Vation in das Gestüt Pallerhaff. Vater Imperio war bereits als junges Pferd hoch erfolgreich. 2008 wurde er als Vize-Weltmeister und Bundeschampion der 5-jährigen Dressurpferde gefeiert. Aktuell ist Imperio unter Hubertus Schmidt hoch erfolgreich mit Siegen und Platzierungen in Grand Prix und Grand Prix Special. 2016 war er Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft in Rio de Janeiro. Standing O’Vation ist eine rechte Schwester des Prämienhengstes und Reitpferdechampions Schwarzgold und eine ganz enge Verwandte zum mehrfach S erfolgreichen Sir Arthur TSF. Ihre mütterliche Familie hat sich als bester Sportlerstamm erwiesen.

Standing O’Vation selbst war Siegerin ihrer Zentralen Stuteneintragung in Niedersachsen-Hannover und begeisterte dort vor allem durch ihre überragende Bewegungsqualität. Im Trab wurde sie mit 9.5, im Schritt mit 9.0 und im Galopp mit 8.5 bewertet. Unter dem Sattel wusste sie diese hohe Einschätzung zu bestätigen und errang direkt mehrere Siege in Reitpferdeprüfungen. 2015 und 2016 folgten Seriensiege und Platzierungen in Dressurpferdeprüfungen der Klassen L und M sowie die Qualifikation zum Bundeschampionat in Warendorf. 2016 und 2017 ist Standing O’Vation im Finale der Weltmeisterschaft der 6-järigen bzw. 7-jährigen  Dressurpferde in Ermelo, Belgien. Allein 2017 gewinnt Standing O’Vation sieben Dressurprüfungen der Kl. S darunter der Sieg im kleinen Finale der Weltmeisterschaft der Jungen Pferde in Ermelo.